Make your Fantasy GESCHLOSSEN

#16

RE: Küche

in Wohngemeinschaft 02.09.2012 22:47
von Lee Stephens • 55 Beiträge

Ich vernahm ihre Worte und sagte: "Ja, das kenne ich. Allerdings ist das nicht viel was man saubermachen muss. Nur das eigene Zimmer sauberhalten und alle paar wochen wird das Wohnzimmer und die Küche geputzt". Bei ihren anderen Worten musste ich lachen und dann herrschte kurze stille bevor ich sagte: "Also was ich dir noch sagen wollte, ich finde du bist sehr hübsch". Ich wurde leicht rot nachdem die sätze rauswaren, aber irgendwann hätte ich es ihr eh gesagt.

nach oben springen

#17

RE: Küche

in Wohngemeinschaft 02.09.2012 22:57
von Savannah Ann Grey • 94 Beiträge

"Ich hoffe das Badezimmer auch." kam es frech grinsend über die schmalen Lippen und sie fuhr sich mit der Hand durchs Blonde Haar. Doch hier konnte sie sich durchaus wohl fühlen. Und auch Lee war durchaus eine nette Gesellschaft. Alles in Allem gefiel es Ihr.
Bei seinen folgenden Worten wusste sie nichts zu antworten. ?! Ähmm...okay ?! sie biss sich einige Sekunden auf die Unterlippe ehe sie versuchte einen Satz heraus zubringen. "Ich...äh..mm...Danke." ein wenig verwundert und verlegen sah sie auf den Tisch. Wenn du wüsstest... Mit soviel...Ehrlichkeit hatte sie nun wirklich nicht gerechnet. Vielleicht in ein paar Monaten oder in einem Jahr aber jetzt? Gut, dann gehörte er halt zu den Männern die es einer Frau direkt an den Kopf knallen, auch gut. Dann wusste sie zumindest womit sie rechnen musste.


nach oben springen

#18

RE: Küche

in Wohngemeinschaft 02.09.2012 23:09
von Lee Stephens • 55 Beiträge

Ich vernahm ihre Worte und sagte: "Klar doch". Normalerweise war ich nicht so jemand der mit der Tür ins Haus fiel und die Frauen gleich überfiel mit meinen Gefühlen aber bei ihr hatte ich diese regel halt einmal gebrochen. "Tut.......tut mir leid. Normalerweise bin ich nicht so. Eigentlich bin ich sogar ziemlich schüchtern. Ich weiß nicht was grade über mich gekommen ist und es tut mir leid wenn ich dich jetzt damit auf dem falschen Fuß erwischt haben sollte, das war wirklich nicht meine Absicht", safre ich mit hochrotem Kopf. Oh Mann, sie musste mich doch jetzt für total überstürzt halten wenn ich schonmit ihr so umgegangen war, aber er würde sie schon noch vom gegenteil überzeugen können

nach oben springen

#19

RE: Küche

in Wohngemeinschaft 02.09.2012 23:18
von Savannah Ann Grey • 94 Beiträge

Sein anfänglich kurzes Stottern brachte sie dann doch zum Lachen. Schnuckelig. "Ja ja. Alle sagen dann sie wären nicht so." sie zwinkerte ihm zu. "Ist schon okay. Ist lange her das man mir das gesagt hast... und nein. Du hast mich nicht auf dem Falschen Fuß erwischt. Wie kommst du darauf?" sie war neugierig. Sehe ich etwa so aus? Hoffentlich nicht! als sie sein hochroten Kopf sah konnte sie nicht anders. "Ist schon okay. Hör auf dir jetzt sonst was für Gedanken zu machen. Ehrlichkeit wehrt am längsten sagt mein Dad immer. Und ich nehme es keinem Mann übel wenn er mir Komplimente macht. Selbst dann nicht wenn ich Ihn erst eine geschlagene Stunde kenne." vielleicht beruhigte es ihn ein wenig oder half ihm zumindest die Gesichtsfarbe wieder auf normal Level zu bringen.


nach oben springen

#20

RE: Küche

in Wohngemeinschaft 02.09.2012 23:32
von Lee Stephens • 55 Beiträge

Ich vernahm ihre Worte und fimg an zu lächeln. Langsam aber sicher wurde das Rot in meinem Gesicht weniger und ich konnte ihr jetzt wieder so in die Augen sehen. Tja, welches Mädchen liebte es nicht komplimente von einem Mann zu bekommen?Natürlich keine Übertriebenen Komplimente, sondern süße Komplimentw so wie ich das vorhin gemacht hatte. Damit fühlten sie sich doch als wenn sie etwas besonderes wären, und dieses Gefühl wollte ich ihr halt vermitteln, denn irgendwie hatte ich mich glaub ich in sie verknallt.

nach oben springen

#21

RE: Küche

in Wohngemeinschaft 02.09.2012 23:40
von Savannah Ann Grey • 94 Beiträge

Seine Gesichtsfarbe normalisierte sich also doch noch. Himmel sei Dank. "Na also, geht doch." lächelte sie. "Sieht schon viel besser aus als das Feuerrot und passt auch optisch besser zu deinem Shirt." er war immer noch ein wenig angespannt. Das musste sich schnell ändern. Zumindest würde sie es nicht ertragen wenn er dauernd, irgendwie, unter Strom stehen würde. Das wäre irgendwie gruselig und beängstigend.
Sie wollte das Thema wechseln. "Und? Was hast du so nach der High School vor? College und Studieren oder doch was Bodenständiges?" ein Thema das beiden gerade wohl bessern in den Kram passte.


nach oben springen

#22

RE: Küche

in Wohngemeinschaft 02.09.2012 23:53
von Lee Stephens • 55 Beiträge

Ich vernahm ihre Worte und musste grinsen. Als sie mich fragte was ich nach der High School machen wollte überlegte ich kurz und antwortete dann: "Ich wollte erst aufs College und dann studieren.Was ich genau studieren will weiß ich noch nicht genau, aber auf jenden Fall in die Richtung Computertechnik oder so. Computer feszinieren mich ganz einfach. Sie haben uns so viel Arbeit abgenommen dabei sind sie doch nicht mehr als ein paar elektrische leitungen, chips und anderes gedöns und plastik drumherum"

nach oben springen

#23

RE: Küche

in Wohngemeinschaft 03.09.2012 00:01
von Savannah Ann Grey • 94 Beiträge

Interessiert nickte sie. Na das klang doch mal nach einem Plan. "Computertechnik? Cool. Ich bin froh das ich das nötigste weiß um meinen Alltag mit dem Laptop zu meistern aber mehr wird dann auch schon schwer." gestand sie. Was das anging war sie wirklich keine Leuchte. "Aber man konnte ja auch nicht alles können." gespielt seufzte sie und zuckte mit den Schultern. "Dann weiß ich ja jetzt wer mit helfen kann wenn ich mit meinem Laptop nicht weiter komme oder er nicht das macht was er soll." ja das war wirklich praktisch stellte sie fest. "Dann solltest du mal eine Bewerbung ans `M.I.T´ schicken. Ich wette die würden dich aufnehmen." sie fuhr mit dem Zeigefinger über den Rand Ihrer Tasse während sie sprach.


nach oben springen

#24

RE: Küche

in Wohngemeinschaft 03.09.2012 00:09
von Lee Stephens • 55 Beiträge

Ich vernahm ihre Worte und nickte. "Ja, wenn du irgendwelche probleme hast dann kann ich das beheben für dich, das dürfte kein Problem sein. Ja, ich hab schon darüber nachgedacht mich da zu bewerben. Die sollen da ja sehr gut sein und sehr hohe technologien haben. Aber nun zu dir. Was willst du denn nach der Schule machen? Hast du schon ne konkrete Idee oder lässt du das einfach auf dich zukommen?", fragte ich und sah sie an.

nach oben springen

#25

RE: Küche

in Wohngemeinschaft 03.09.2012 00:32
von Savannah Ann Grey • 94 Beiträge

"Gut. Danke das sparrt mir sicher eine Menge Geld." grinsen. Natürlich würde sie ihn für seine Arbeit irgendwie entlohnen wie, würde sie sich dann überlegen wenn es soweit war. "Die sollen sehr gut sein?!" wiederholte sie mit leicht quitschiger Stimmlage. "Das M.I.T ist die beste Technologische Hochschule in den USA wenn nicht sogar schon der Welt.Wer es da schafft wird es im Leben zu etwas bringen." so hatte sie sich sagen lassen.
Was sie nach der Schule machen wollte. Oh, da hatte sie viele Nächte drüber nachgedacht. " Ich möchte Sozialpädagogik studieren und dann so etwas wie Streetworkerin werden. Diese Menschen vollbringen Leistungen die ich wirklich respektiere. Ihre Geduld ist bewundernswert und ja..." sie zuckte mit den Schultern. Was musste sie noch sagen. Ihre Begeisterung sprach wohl für sich. "Klar ist es keine leichte Arbeit,Obdachlose, Drogenabhängige, Prostituierte und delinquente Jugendgruppen allerdings kann ich sehr gut nachfühlen wie das ist wenn man...." sie brach ab, sah Lee kurz an und dann auf den Tisch "... ich habe ein gutes Einfühlungsvermögen und hoffe halt das es mir Hilft später." haspelte sie sich heraus und knibbelte leicht nervös an ihren Fingernägeln.


nach oben springen

#26

RE: Küche

in Wohngemeinschaft 05.09.2012 21:50
von Lee Stephens • 55 Beiträge

Ich hörte ihr zu und nickte. Ich hatte aich schon vom M.I.T. gehört, aber dort waren die Aufnahmebedingungen bestimmt ziemlich streng und die nahmen sicherlich nicht jeden. Als ich hörte was sie machen wollte lächelte ich. "Das ist ein wirklich toller Jobwunsch. Ich finde es super das es Menschen gibt die den Jugendlichen in solchen Situationen helfen. mein Bruder hat so einen Job und er hat schon vielen Jugendlichen in Seattle geholfen wieder Fuß zu fassen im Leben. Ich bin wirklich superstolz auf ihn. Möchtest du noch einen Kaffee??", fragte ich sie am ende und lächelte. Mit ihr würde ich schon gut zurecht kommen, da hatte ich keine Bedenken

nach oben springen

#27

RE: Küche

in Wohngemeinschaft 05.09.2012 22:15
von Savannah Ann Grey • 94 Beiträge

Sie nickte stumm und sah in Ihre leere Tasse. Als er dann aber meinte sein Bruder würde in der Branche tätig sein sah sie ihn an. Sein Bruder...hmm.. mit schnellen Fingern strich sie sich eine Strähne hinter Ohr. "Kaffee? Gerne." Savannah nickte. "Stolz sollte man auf die sein, die es zurück ins Leben schaffen. Die meisten hatten eine wirklich harte und... abgefuckte Zeit. Wenn du mal überlegst was man in einem Entzug so durchmacht..." Ihr Blick wurde leer und sie sah an die Wand hinter Lee. "...egal ob Drogen oder Alkohol. Wenn man das Gefühl hat man Stirbt gleich weil einem so kalt ist, man keinen Hunger mehr hat und einem nur noch schlecht ist. Man zittert. Da ist es nicht nur als außenstehender schwer." VANNAH ! STOP! rief sie sich selbst in Gedanken wach und sie riss den Blick von der Wand los. Halt dich zurück. Gewaltig zurück. mahnte sie ihr inneres. Verlegen presste sie die Lippen aufeinander.


nach oben springen

#28

RE: Küche

in Wohngemeinschaft 05.09.2012 22:28
von Lee Stephens • 55 Beiträge

Sie sagte sie wollte noch einen Kaffe, also schüttete ich uns beiden noch eine Tasse ein. Ich vernahm ihre Worte und wusste auf was sie hinauswollte. Sie hatte das wohl schon mal selbst durchgemacht, aber ich ging nicht weiter darauf ein, denn ich merkte das es sie verletzte. Vielleicht, wenn sie sich besser kennen würden, könnten sie ja mehr voneinander erzählen. Auch mein leben war bis jetzt nicht imer rosig gewesen. Auch ich war damals abgerutscht. Nach dem Tod meines besten Freundes bin ich in ein tiefes Loch gefallen, wurde süchtig nach Schmerztabletten, weil ich glaubte so die seelischen Schmerzen loszuwerden. "Glaub mir, ich weiß sogar ein bisschen wie du dich fühlst. ich kann dir gerne sagen warum wenn du es wissen willst", sagte ich und schaute sie ernst an.

nach oben springen

#29

RE: Küche

in Wohngemeinschaft 05.09.2012 22:38
von Savannah Ann Grey • 94 Beiträge

Dankbar nickte sie als er Kaffee nach goss. "Danke." ein leichtes Zittern war in ihrer Stimme zu vernehmen was sie selbst überraschte. Das sie die Erinnerungen immer noch so mit nahmen wunderte sie. So oft hatte sie in der Therapie drüber geredet und nie hatte es sie so berührt. "Wie ich mich..ohhh ähmm... Nein.." Vannah schüttelte hastig den Kopf und versuchte es zu überspielen. Es ist zu spät. Er ahnt es doch bereits. seufzten. "Wem mache ich hier eigentlich was vor?! Früher oder später kommt es doch raus." sie fuhr sich durchs Haar und stütze den rechten Ellenbogen auf den Tisch und legte den Kopf leicht schräg hinauf. Mit dem Daumen massierte sie ihre Schläfe. "Ich...weiß nicht ob das einen Einfluss darauf hat ob ich das Zimmer immer noch bekomme aber... Ich bin seit 3 Monaten erst Clean." das freundliche lächeln wich und sie sah ihn ernst an. "Das ist der Grund warum ich wegen Partys und Rauchen gefragt habe. Das ist der Grund warum wir nach Forks gezogen sind."


nach oben springen

#30

RE: Küche

in Wohngemeinschaft 05.09.2012 23:35
von Lee Stephens • 55 Beiträge

Ich vernahm ihre Worte und erwiederte ihren Blick. Ich hörte was sie sagte und schüttelte den Kopf. "Keine Sorge, du bekommst das Zimmer. Auch ich habe keine ganz Blütenreine Weste wie man vielleicht denkt. Als vor 4 Jahren mein bester Freund bei einem Unfall starb bin ich in ein tiefes Loch gefallen. Ich hab massenhaft schmerzmittel in mich reingeschüttet weil ich gedacht hatte das würde auch den seelischen schmerz lindern, aber das hat es natürlich nicht. Ich bin immer noch nicht über seinen Tod hinweg und das werde ich wohl auch nie sein", sagte ich und senkte den Kopf

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Milo Ateara
Forum Statistiken
Das Forum hat 660 Themen und 11382 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen