Make your Fantasy GESCHLOSSEN
#1

PP Tanya

in Probeplayes 20.02.2012 19:17
von Admin • 631 Beiträge

viel spaß :)

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#2

RE: PP Tanya

in Probeplayes 20.02.2012 19:42
von Tanya in spe :D
avatar

Alsoooo, da ja eine meiner zukünftigen Schwestern das PP mit mir abhalten wird, dachte ich einfach mal, dass wir 'nen kleinen Schritt in die Vergangenheit wagen und kurz nach Sashas Tod eine kleine Unterhaltung führen. Dazu folgendes (wenn mein Playpartner einverstanden ist, versteht sich): Sasha wurde hingerichtet und die Volturi haben die drei Schwestern bereits gefoltert und somit verwarnt. Jetzt sind sie auf dem Rückweg in ihre Heimat und haben -verständlicherweise- noch immer eine Heidenangst!

Sie rannte und rannte, konnte kaum atmen, geschweigedenn denken. Nur laufen, möglichst weit weg von den Vampiren, die ihr und ihren Schwestern beinahe das Leben genommen hätten. Sie hatte es nicht glauben können, als damals -von wegen damals, es war erst ein paar Tage her, doch die Zeit seitdem hätte ebensogut Jahre darstellen können- eine Horde von schwarzgekleideten Wachen auftauchte und ihre Familie nicht gerade gewaltfrei verschleppte. Keiner hatte während dessen ein Wort mit ihnen gesprochen, keiner hatte ihnen gesagt, warum man sie holte. Erst als sie an einer entfertnen Lichtung ankamen, lüfteten sich so langsam die Schleier, denn dort hatten sie gesessen, die Herrscher ihrer Art: Aro, Caius und Marcus. Völlig verängstigt, gequält und gedemütigt hatte man sie ihnen vor die Füße geworfen, als seien sie Dreck und auch die Blicke die man ihnen und ihrer "Mutter" zugeworfen hatte, sprachen Bände...jetzt, einige Tage später hatte sich das Geheimnis gelüftet. Man hatte sie verraten...oder besser gesagt: ihre eigene Mutter, die sie alle geliebt und vergöttert hatten, hatte sie verraten und in diese Situation gebracht. Doch diese Frau gab es nun nicht mehr...und DAS durchbrach die Stille in Tanyas Kopf nun vollends und der Schmerz in ihrer Brust, ließ sie noch im Lauf zusammensacken und aufschluchzen...

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#3

RE: PP Tanya

in Probeplayes 20.02.2012 19:56
von Katrina Denali • 90 Beiträge

//Ja klar doch das ist mal was anderes und kann ja auch Spannend werden also von mir aus können wir das machen//

Neben ihren Schwestern rannte sie jetzt schon seit ein paar Tagen durch den Wald,über Wiesen vorbei an den Städten.
Bis jetzt hatte keiner geredet oder hatte gar dran gedacht stehen zu bleiben.Wie lange sie schon so unterwegs waren wußte sie nicht genau aber es waren tage denn die Sonne war schon ein paar mal unter gegangen und wieder auf.Nun sah sie zu Tanya und bemerkte wie sie stehen blieb es schien ihr nicht gut zugehen was ja auch kein Wunder war.Ich rannte schnell zu ihr und hielt sie fest damit sie nicht stürzte.Ich verspürte ein kratzten im Hals wir hatten ja auch schon lange nichts mehr gejagt.Jetzt aber zählte blos Tanya.Vieles war ihr in der Zeit durch den Kopf gegangen Warum hatte sie sie blos so verraten?Wir hatten sie doch so geliebt aber jetzt fühlte ich blos noch Hass in mir.Ich sah Tanya an und versuchte für sie stark zu sein"wir haben es überlebt und wir werden es schaffen"das war ein Versprechen sie würde sterben für ihre Schwestern ja das würde sie.Ich nahm sie in den Arm und drückte sie an mich.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#4

RE: PP Tanya

in Probeplayes 20.02.2012 20:06
von Tanya in spe :D
avatar

Sie war froh, als sie -kaum, dass sie zusammengebrochen war- die tröstende Umarmung ihrer Schwester spürte. Wie eine Ertrinkende klammerte sie sich an sie und wurde immer wieder von tränenlosen Schluchzern durchschüttelt. "Wie konnte sie nur" hauchte sie atemlos und starrte Irina -die neben ihnen stand- mit großen Augen an. "Wir...wir kannten sie doch, sie hätte doch nie..." doch sie konnte nicht formulieren, was sie dachte...was sie fühlte. Sie konnte es nicht verstehen. Würde es wohl auch nie verstehen können. Wehrlose, kleine Kinder hatte sie zu Monstern gemacht, unkontrollierbar in ihrem Durst. Das war ein Verbrechen, dass sie ihrer Mutter niemals zugetraut hatte. Sie war doch eine so gute Frau gewesen, herzlich und weich, wie eine wahre Mutter...hatte genau das ihr im Endeffekt das Genick gebrochen? Der Wunsch eine wahre Mutter zu sein? Wahrscheinlich, doch sie würden es nicht meh erfahren. Denn man hatte sie vor ihren Augen, ohne ihr ein Wort der Verteidigung zuzugestehen, hingerichtet. Noch immer sah sie die leeren Augen in dem Gesicht, das ihr so vertraut gewesen war...! Wie um sich selber von diesen schrecklichen Erinnerungen zu befreien, schüttelte sie den Kopf.

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#5

RE: PP Tanya

in Probeplayes 20.02.2012 20:23
von Katrina Denali • 90 Beiträge

Ich hielt sie so fest ich nur konnte und versuchte sie zu beruhigen.Ich hörte ihr zu und wußte was sie nicht aus sprechen wollte.Ich hätte so etwas nie von unserer "Mutter"gedacht.Aber wenn die Volturi würden nicht ohne einen Grund so etwas tun dachte ich mir.Mir fiel es schwer nicht zu weinen aber ich wollte grad keine schwäche zeigen ich wollte stark sein für meine Schwestern."Ich denke wir haben sie falsch eingeschätzt wir haben sie bedingugslos geliebt und waren wohl blind um das zu sehen was sie getan hat".Es fiel mir schwer so über sie zu reden aber es war die Wahrheit und das wußten auch meine Schwestern.Ich wischte ihr die Tränen aus dem Gesicht und sah sie an"wir müssen weiter bevor sie sich es vielleicht anders überlegen".Ich wollte auf keinen fall noch eine mal dort hin zurück.Ich wußte wie sie sich jetzt fühlte denn mir ging es ja genau so aber ich dachte daran von hier so schnell wie möglich weg zu kommen.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#6

RE: PP Tanya

in Probeplayes 20.02.2012 20:45
von Tanya in spe :D
avatar

Bei dem, was sie da hörte, löste sie sich langsam von Kate. Entgeistert sah sie sie an und konnte nur den Kopf schütteln. "Bedenke, was du sagst, Schwester! Sie hat uns geliebt, sie wollte uns immer nur beschützen...deshalb sind wir auch in Kanada gelandet und nicht in Venedig, sie wollte uns von ihnen fernhalten...sie wollte doch nur...sie...war eine großartige Frau und wenn sie das getan hat, hatte sie einen Grund dafür! Aber..." und sie sog die Luft zischend ein "...du hast Recht. Wir müssen weiter. Komm!" Langsam stand sie auf, strich sich die wirren Locken aus dem Gesicht und straffte sich, bevor sie ihrer Schwester mit einem traurigen Lächeln die Hand entgegenstreckte. Auch nach Irinas Hand griff sie und sah ihren beiden Schwestern abwechselnd in die Augen. "Wir dürfen so etwas nie wieder zulassen, verstanden? Ihr seid alles, was ich habe...und wenn ich euch auch noch verlieren würde, wüsste ich nicht, was ich tun sollte. Also lasst uns schwören, dass wir nie wieder etwas tun werden, was die Aufmerksamkeit der Volturi auf uns ziehen wird, ja? Schwört es!" Und tatsächlich, sie waren sich einig. Nie wieder würde etwas geschehen, was ihre kleine Familie gefährden würde...

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Milo Ateara
Forum Statistiken
Das Forum hat 660 Themen und 11382 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen