Make your Fantasy GESCHLOSSEN
Benutzername:
Betreff:


Beitrag:
[small][/small]
[big][/big]
[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
[mail][/mail]
[pre][/pre]
Smileys
:(
:)
:(
;(
hmmm
:-*
:o
:p
:x
:D
:)
;)
x(
:D
;)
;(
Farben
[rot][/rot]
[pink][/pink]
[lila][/lila]
[blau][/blau]
[orange][/orange]
[gelb][/gelb]
[gruen][/gruen]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
[braun][/braun]
Datei anhängen

In Antwort auf - neueste Antworten zuerst

RE: Küche
  Absender: Savannah Ann Grey, 14.09.2012 23:57 Diesen Beitrag zitieren

Savannah schüttelt den Kopf. "Das wäre zwecklos. Ich wette sie fragt Collin ob er sie hier her bringt. Sie will sich mit mir im Diner treffen heute Abend." sie seufzte. "Ich muss ihr vertrauen. Ich war nicht da als sie mich am meisten gebraucht hätte. Ich steckte in der Klinik als sie die `Ich hasse Mum und Dad´ Phase der Pubertät hatte. Ich konnte nicht da sein. Und jetzt versuche ich es um so mehr doch sie wird erwachsen und muss ihr eigenes Ding machen. Ich kann nur so weit es geht ein Auge drauf haben und in Kritischen Fällen eingreifen." anderen Falls, wenn sie ihre Schwester Kontrollieren würde, würde diese sie wahrscheinlich hassen.
Wieder klingelte Ihr Handy. Während sie danach kramte verdrehte sie die Augen. Meine Güte. ist ja gut. sie lass und ließ es wieder verschwinden. "Lee, es tut mir leid aber ich muss los. Meine Schwester ist fast in Forks. Ich melde dich bei mir wegen dem Zimmer." sie riss ein Stück von der Zeitung ab die sie in Ihrer Tasche hatte, zog ebenfalls einen Stifte hervor und schrieb ihre Handynummer auf den Zeitungsfetzen.
"Ich bin eigentlich rund um die Uhr erreichbar wenn was sein sollte." lächelnd sah sie ihn an, erhob sich umarmte ihn und verschwand.


RE: Küche
  Absender: Lee Stephens, 14.09.2012 23:26 Diesen Beitrag zitieren

Ich vernahm ihre Worte und konnte nur zu gut verstehen das sie sich Sorgen machte. Auch ich habe einen jüngeren Bruder der viel zu viel Scheiße baut und sich so ständig in Gefahr bringt. "Wenn du dir solche Sorgen machst, dann fahr doch zu ihr. Von hier bis La Push ist es nicht weit und dann kannst du sicher sein das ihr nichts passiert ist", sagte ich und lächelte sie ermunternd an. Natürlich würde ich auch mit ihr nach La Push fahren, denn ich kannte so manche Abkürzung dorthin, aber in erster Linie musste sie das selbst entscheiden.


RE: Küche
  Absender: Savannah Ann Grey, 14.09.2012 23:19 Diesen Beitrag zitieren

"Mag ja sein das er ganz nett ist. Aber trotzdem. Ich kenne ihn nicht und ich will nicht das mein Schwester sich mit irgendwelchen Typen abgibt die ich nicht kenne. Mum und Dad würden mir den Kopf abreißen wenn sie das wüssten. Alex hat ihnen nur gesagt das sie zu mir will aber nicht das sie ein Stop in La Push macht." sie trommelte kurz nervös mit den Fingern auf den Tisch. "Das Kind macht mich wahnsinnig. Ich habe keine Ahnung wo sie steckt und wie sich von La Push hier her kommen will." natürlich war Alex alt genug und trotzdem als ihre Große Schwester machte sich Savannah sorgen.


RE: Küche
  Absender: Lee Stephens, 14.09.2012 22:18 Diesen Beitrag zitieren

Ich vernahm ihre Worte und nickte. Als sie sagte das mit dem Stipendium könnte ich locker packen grinste ich wieder. Ich vernahm ihre Worte wegen ihrer Schwester die Collin besuchen wollte. Ich sagte: "Collin ist ein netter Typ. Ich hab ihn mal getroffen als ich mit einem Kumpel in La Push war. Er ist wirklich in Ordnung". Na gut, vielleicht würde sie das jetzt nicht komplett beruhigen, aber ich haffte ich habe sie ein bisschen beruhigen können.


RE: Küche
  Absender: Savannah Ann Grey, 14.09.2012 20:21 Diesen Beitrag zitieren

Wichtig?! sie musste schmunzeln. "Wichtig ist nicht das richtige Wort überfällig trifft es besser." War er wirklich verlegen? Oder täuschte sie sich. "Davon abgesehen das die High School selbst dir das Stipendium nicht geben kann sondern nur das M.I.T selber, glaube ich schon das du das locker packen könntest." ermutigend zwinkerte sie ihm zu. Bei seinen nächsten Worte winkte sie ab. "Wenn das so einfach wäre. Sie hat geschrieben sie ist kurz vor La Push. Ich solle mir aber keine Sorgen machen weil sie dort noch einen...ähmm... Collin besucht." ungläubig schüttelte sie den Kopf. "Ich kenne den Typen nicht und sie verlang vor mir das ich mir keine Sorgen mache... Danke das weiß ich zuschätzen." lächelte sie. Sie brauchte das Zimmer wirklich. Denn sonderlich Lust weiter im Hotel zu Nächtigen hatte sie nicht.


RE: Küche
  Absender: Lee Stephens, 14.09.2012 20:11 Diesen Beitrag zitieren

Plötzlich hörte ich Musik und sie holte schnell ihr Handy aus der Tasche und schrieb ein paar SMS hin und her. Ich vernahm dann ihre Worte das das ihre Schwester gewesen war und ich erwiederte: "Schon in Ordnung, ist bestimmt was wichtiges gewesen". Dann hörte ich ihre anderen Worte und kratzte mich verlegen am Kopf. "Stimmt, das ist ausbaufähig. Hoffentlich sehen die an der Highschool das genauso und geben mir ein Stipendium für das M.I.T", sagte ich und lächelte. Ich bemerkte das sie sich Sorgen machte und sagte dann: "Wenn du dir Sorgen machst dann geh lieber zu ihr. Ich werd mich dafür einsetzen das du das Zimmer bekommst, so viel ist sicher. Auf mich kannst du zählen".


RE: Küche
  Absender: Savannah Ann Grey, 14.09.2012 14:12 Diesen Beitrag zitieren

Musik unterbrach den Moment der Stille. Verdammt. schnell griff Savannah nach Ihrer Handtasche und zog ihr Handy hervor. Ein Knopfdruck und die Musik verstummte. "Entschuldige kurz." sie sah auf den kleinen Briefumschlag auf dem Display >>Eine Neue Nachricht von Alex<< stand dort. Sofort öffnete sie die Nachricht und laß. Sie ist bitte was?! die blonde Junge Frau seufzte und begann die Antwort zu tippen. Ein kurzer Sms wechsel folgte ehe sie das Handy zuschob und wieder in die Tasche steckte. "Meine kleine Schwester. Entschuldige.... wenn du mich fragst ist `nicht schlecht´ schon mal eine Ausbaufähige Basis." sie stellte ihre Tasche wieder neben sich auf den Fußboden. "Zumindest haben wir in unserem Alter schon wesentlich mehr stärke bewiesen als alle anderen." sie lächelte und sah aus dem Fenster. War das zu glauben? Alex muss verrückt sein? Und wer verdammt nochmal ist Collin?! fragen überschlugen sich in Ihrem Kopf und Sorge machte sich in ihr breit.


RE: Küche
  Absender: Lee Stephens, 13.09.2012 23:54 Diesen Beitrag zitieren

Sie schien in Gedanken versunken zu sein, und auch ich hing meinen Erinnerungen nach. Wie schwer ich es gehabt hatte, aber ich wollte nie wieder jammern und mich in Selbstmitleid ertränken, jetzt wollte ich nur noch nach vorne gucken und so von anfang an alles richtig machen. Das was sie wegen dem M.I.T. sagte brachte mich wieder zum erröten. "Nun ja, ich bin nicht schlecht, sagen wir es mal so, und ich glaube das wir beide stark genug sind um für unsere Ziele zu kämpfen. Wir haben den anderen schülern einiges voraus", sagte ich und lächelte


RE: Küche
  Absender: Savannah Ann Grey, 13.09.2012 23:26 Diesen Beitrag zitieren

Mit Ihren Worten hatte sie recht, das stellte sie gerade selber erst fest. Ihre letzten so genannten Freunde hatten sie in diese mehr als nur miserable Situation gebracht. In der Zeit hatte sie mal mehr Kontakt zu Ihrer Schwester gehabt. Was Alex wohl gerade treibt? wahrscheinlich würde sie wieder irgendwo im Chat rumhängen und mit Ihren Freunden schreiben und Mum und Dad somit wieder zur Weißglut treiben. "Eben. Wer weiß was aus unserem Leben wird. Bis zum Abschluss kann noch viel passieren und danach erst recht." kurz senkte sie den Blick auf die Tischplatte. "Das wäre ja wohl mehr als nur der Hammer. Wenn du so gut bist dann kann das M.I.T gar nicht Nein zu dir sagen." sie hob den Blick und sah ihn ermutigend an. "Man muss nur lange genug für seinen Traum kämpfen und ich würde sagen...wir können Kämpfen besser als alle anderen der Schule."


RE: Küche
  Absender: Lee Stephens, 13.09.2012 23:16 Diesen Beitrag zitieren

Ich vernahm ihre Worte und kicherte ein bisschen über ihre ungläubigen worte. Das was sie sagte hörte sich vernünftig an. Ich war auch nicht grade scharf darauf mit der Mehrheit der Schüler befreundet zu sein und es lohnte sich nicht wirklich, weil man die meisten nach der High School eh niemals wiedersehen würde. "Das klingt vernünftig. Wer weiß schon ob man nach der High School überhauot wieder hierher zurückkommt oder ganz woandes landet. Ich möchte es auf jeden Fall erreichen an einer technischen Uni angenommen zu werden. Wer weiß, vielleicht kann ich mir hier sogar ein Stipendium erarbeiten. Wär doch auch was geiles", sagte ich und grinste bevor ich den Rest des kaffees exte.


RE: Küche
  Absender: Savannah Ann Grey, 13.09.2012 23:00 Diesen Beitrag zitieren

"Okay, ich kenne dich und meine Schwester damit wären das schon zwei Leute die ich zu meinem Freundeskreis zählen kann. Wow ich habe Freunde." sagte sie mit gespielt ungläubiger Mine. "Ich würde sagen in dem Falle ist untergehen in der Menge gar nicht so verkehrt. Zumal ich nicht vorhabe mir einen riesigen Freundeskreis zuzulegen. Das einzige was ich will ist ein Abschluss und die Berechtigung zum Studium nicht mehr und nicht weniger." Fokussierung nannte man das. Abstecken der Ziele. Sie hatte nicht wirklich vor sich hier eine feste Basis zu schaffen. Die Schule abschließen und dann irgendwo hingehen wo es eine vernünftige Uni gab. "Und dann muss ich eh wieder von hier weg. Da lohnt es sich nicht wirklich hier eine Basis zu schaffen."


RE: Küche
  Absender: Lee Stephens, 13.09.2012 22:50 Diesen Beitrag zitieren

Ich lauschte ihren Worten und zog einen leicht beleidigten Schmollmund. Das war damals echt peinlich gewesen wie ich durch die Gänge gerannt war als sei ich vor irgendetwas auf der Flucht. Aber recht hatte sie, zu spät wäre ich so oder so gewesen. Bei ihren anderen Worten konnte ich sie zum Glück beruhigen. "Wenn du schon mal jemanden kennst dann ist das nicht mehr so schlimm, aber die ersten tage wirst du garantier als "die neue" abgestempelt werden, solange du noch nicht mit ein paar Schülern ein Wort gewechselt hast. Aber wie gesagt, dann hört das auf weil man sozusagen ein bisschen in der Masse untergeht weil es so viele schüler sind", sagte ich und lächelte während ich mir durch die Haare wuschelte.


RE: Küche
  Absender: Savannah Ann Grey, 13.09.2012 22:37 Diesen Beitrag zitieren

"Na wer weiß. Wahrscheinlich hättest du mich doch für die Schlägerbraut schlecht hin gehalten oder vielleicht sogar noch schlimmer." sie lachte gut gelaunt. "Weißt du, ich kann mir das richtig vorstellen. Wie du ,wie ein Irrer durch die Schule rennst, keinen Plan von nichts und total aufgeschmissen." mit dem Zeigefinger fuhr sie sich über die Augenbraue. "Ich hätte mich einfach irgendwo hingesetzt und gewartet bis irgendwer gekommen wäre der mir hätte helfen können. Zuspät kommt man so oder so. Ob du nun rennst und sucht oder wartest und fragst." sie wusste das es eine scheiß Einstellung war, eine der Dinge sie aus ihrer nicht so prickelnden Zeit übernommen hatte. Ganz zu Ihrem eigenen Leidwesen. Schon öfter hatte sie sich vorgenommen nicht mehr so zu sein aber geklappte hatte es nicht wirklich. "Schlimmer wird es sein von allen als die `Neue´ betitelt zu werden. Am besten bastel ich mir ein Schild mit meinem Namen drauf."


RE: Küche
  Absender: Lee Stephens, 13.09.2012 22:28 Diesen Beitrag zitieren

Ich vernahm ihre Worte und musste lachen. "Ich hätte dich jetzt auch nicht für eine Schlägerbraut gehalten wenn ich ehrlich sein soll, eben nur wie jemand der sich nichts gefallen lässt" Ihre anderen Worte brachten mich wieder zum Schmunzeln. "Ja, das ist mir hier am ersten Tag passiert. Ich kannte hier noch kein Schwein, hatte keine Ahnung wo ich überhaupt hinmusste und dann bin ich auch noch zu spät gekommen und wie ein irrer durch die Schule geranht um meinen Klassenraum zu finden", sagte ich und schlug mir leicht selbst gegen die Stirn weil es mir damals so peinlich gewesen war.


RE: Küche
  Absender: Savannah Ann Grey, 13.09.2012 22:17 Diesen Beitrag zitieren

Savannah lachte. "Diese Art von Mädchen kenne ich. Davon gab es genug an meiner alten High School." Ich hatte nur ein Geheimnis und das kannte er ja bereits. Und es gab auch keinen Grund es irgendjemand anderem zu erzählen. Sein Blick sprach bände. "Ich bin keine Schlägerbraut. Es ist nur so das ich für meine Überzeugungen und meine Meinung einstehe und wenn einer mir dumm kommt...dann sage ich gerne was ich denke. Man kann sagen ich schlage mich mit Wörtern." das sollte sie gleich klar stellen. Sicher war sicher. "Ähm, klar doch. Das wäre ganz cool, dann irre ich später nicht wie ein bekloppte durch die Gänge auf der Suche nach meinen Unterrichtsräumen." jetzt schon sah sie es Bildlich vor sich, wie sie orientierungslos durch die Schule lief.


Dieses Thema hat mehr als 15 Antworten. Hier geht es zur Vollansicht

Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Milo Ateara
Forum Statistiken
Das Forum hat 660 Themen und 11382 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen